Abendstimmung am Opfinger-See, der kleinere von beiden.

Romantisch im Wald gelegen bietet sich der See nicht nur zum Baden an. 

Jeweils Dienstags, so gegen 20 Uhr, treffen sich Menschen jeden Alters. Es wird ein Lagerfeuer entfacht und direkt neben den Flammen steht ein Kochtopf aus Edelstahl gefüllt mit Wasser. Ein Inder kocht hier, nein nicht sein Süppchen, sondern Tee für alle mit indischen Gewürzen. Sinn und Zweck der Versammlung ist das gemeinsame Singen von vielerlei Mantren. Eine Person übernimmt das Vorsingen dem die Gruppe darauf hin folgt. Der Ablauf wird von allen Anwesenden mit der gebührenden Ernsthaftigkeit ausgeübt. So entwickelt sich eine ganz besondere meditative Stimmung die auf den See hinaus getragen wird.

Es wurde Dunkel, lediglich das Feuer erhellte die Szenerie. Der Moment des Didgeridoo sei wohl genau der richtige. Und so wurde ich gebeten für die Gruppe zu spielen. Das Video vermittelt einen kleinen Einblick was sich daraus entwickelte.

Ich würde schon mal eine Prognose abgeben....das war sicher nicht das letzte Mal!!!!